Unbekannte Traumziele

Hier lernst du unsere unbekannten Traumziele kennen, die wir hoffentlich
in Zukunft besuchen werden! 
Kennst du diese unbekannten Orte schon? Lass es uns wissen. 
#günstig und luxuriös reisen!

Stelle uns gerne deine unbekannten Traumziele vor.

 

Image by Chalo Garcia

Das Pompeji der Karibik

isla-diablo-g8b105570c_1920.jpg

Die Insel die bald im Meer versinkt

coast-g0d656c49a_1920.jpg

Coming Soon

Das Pompeji der Karibik

 

Einmal die ursprüngliche Karibik erkunden mit all ihrer Schönheit- und Naturgewalten. All das verbindet Montserrat miteinander. Die Insel liegt nördlich von Guadeloupe und ist ein echtes kleines Paradies. Geflasht hat mich dieser Ort durch die vielen Möglichkeiten an so einem winzigen Ort. Einzigartige Regenwald-Wanderungen im tropischen Regenwald von Center Hills wo noch mehrere weltweit bedrohte Vogel-, Reptilien- und Pflanzenarten leben, Natur pur. Spektakuläre Wanderungen auf einen der aktivsten Vulkane der Karibik unter fachkundiger Begleitung und mit erforschen.

lowland-g41ef597e6_1920.jpg

Was mich am meisten reizt

Was mich aber am meisten reizt ist die verlassene Stadt Plymouth. Montserrats Hauptattraktion. Die einzige vulkanisch begrabene Stadt auf dem amerikanischen Kontinent. Die Stadt ist unter der Vulkanasche begraben. Durch die unheimliche Ruhe, die Abwesenheit von Tieren und Vögeln bekommst du das Gefühl der Geisterstadt zu spüren. Unglaublich. Hier auf Montserrat ist Paradies und Hölle so nah beieinander. Nicht zu vergessen sind die tollen Strände die oft dunkler oder schwarzer Sand haben oder die beeindruckende Unterwasserwelt.

Das erste Mal bin ich auf Montserrat 2015 gestoßen als wir kurz davor waren Guadeloupe zu buchen und ich mir die Insel auf Google Maps anschaute. Da sah ich dieses noch unbekannte Paradies, dass selbst heute noch unbekannt ist, denn jährlich kommen gerade einmal etwa 21.000 Touristinnen und Touristen nach Montserrat.

 

Anreise über Antigua mit dem Flugzeug oder der Fähre.

lowland-g82b0eaae0_1920.jpg

Irgendwann werde ich diesen Ort besuchen!

Kleiner „FunFact“ Montserrat will digitale Nomaden mit einem neuen Visum in die Karibik locken. Reisende, die ihr Homeoffice mitbringen, dürfen bis zu zwölf Monate bleiben und müssen keine Einkommenssteuer zahlen.